April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Wie Deutschland zum schwächsten Glied der Eurozone wurde

Wie Deutschland zum schwächsten Glied der Eurozone wurde

Es ist eine echte Brüskierung für ein Land, das seit langem die Lokomotive der europäischen Wirtschaft und seines berühmten Modells des „Co-Managements“ ist – eines kollektiven Geistes zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften innerhalb großer Unternehmen. Ecken des alten Kontinents. Heute geht Deutschland jedoch eindeutig die Puste aus und befindet sich seit einem Jahrzehnt im Niedergang. Die Exporte gehen zurück, steigende Energiepreise gefährden die industrielle Wettbewerbsfähigkeit, Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel … das Bild weckt düstere Stimmung. Und 2024 werde es noch ähnlicher sein: Die Bundesregierung rechnet mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von lediglich 0,2 Prozent, im Vergleich zu zuvor erwarteten 1,3 Prozent, gab er letzte Woche bekannt. Bis 2025 rechnen wir derzeit mit einem Wachstum von 1 %. schlank

Eric Dorr: „China versucht, die Deflation zu bekämpfen“

Kurzum: Im politischen und wirtschaftlichen Bereich mangelt es an Moral. Mitte letzter Woche offenbarte sogar ein Ministerbericht eine schlimme Lage.„Anämischer Wachstumstunnel“mit einem „möglich“ 0,5 % pro Jahr bis 2028. Wie lässt sich dieser Rückgang erklären? Update mit Sylviane Delcuve, Ökonomin bei BNP Paribas Fortis.

1. Ursachen des deutschen Niedergangs

„Den Vereinbarungen zwischen Angela Merkel und Wladimir Putin zufolge sind die Energiekosten infolge des Krieges in der Ukraine gestiegen, da das sehr billige Gas, das direkt aus Russland über Gaspipelines kommt, verschwunden ist. Aus der Sicht der Zusammenarbeit mit anderen europäischen.“ In vielen Ländern ist diese Situation skandalös, da diese kleine Vereinbarung lange Zeit geheim gehalten wurde und es den Deutschen ermöglichte, für ihr Gas die Hälfte dessen zu bezahlen, was andere Europäer zahlten. Die Deutschen waren auf diesen Krieg und das Verschwinden dieser billigen Energie nicht vorbereitet., erklärt Sylviane Delcuve direkt. Eine Schockwelle“Deutschland ist eine industriebasierte Wirtschaft (Anm. d. Red.: Sie macht 20 % des deutschen BIP aus) und die Industrie ist ein energieintensiver Verbraucher.. „Aus diesem Grund ist Deutschland stärker betroffen als andere Volkswirtschaften wie Frankreich oder Belgien, wo Dienstleistungen wichtiger sind als die Industrie.“, fügt unser Gesprächspartner hinzu. Die deutsche Industrie hat noch nicht wieder das Produktionsniveau vor Corona erreicht.

Milch

Wenn wir Haushaltssparmaßnahmen umsetzen, wie es die Deutschen seit Jahren tun, gibt es keine Wunder. In vielen Schlüsselsektoren mangelt es an Investitionen. Schauen Sie sich die digitale Welt an: Einen führenden deutschen Player werden Sie dort nicht finden.

Doch für den Ökonomen gibt es einen tieferen Grund, der den Zusammenbruch der deutschen Wirtschaft erklärt und die Grenzen der zur Theorie erhobenen Haushaltsorthodoxie aufzeigt. „Wenn wir Haushaltssparmaßnahmen umsetzen, wie es die Deutschen seit Jahren tun, gibt es keine Wunder. In vielen Schlüsselsektoren mangelt es an Investitionen. Deutschland zahlt heute dafür. Schauen Sie sich die digitale Welt an: Deutschland ist nirgendwo ohne einen führenden deutschen Player. Auch ohne den Krieg in der Ukraine hätte Deutschland zweifellos seinen Wettbewerbsvorteil eingebüßt.Sylviane Delcuve fügt hinzu.

Siehe auch  In Deutschland sagt der Vorsitzende der Konservativen, er sei bereit, als CDU-Chef zurückzutreten

Gerade in Deutschland gibt es noch weitere Probleme, etwa den Personalmangel. „Deutschland weist im Vergleich zu anderen europäischen Ländern seit langem eine niedrige Geburtenrate auf, was zu einem Arbeitskräftemangel führt. Bereits vor zehn Jahren besuchten deutsche Unternehmen Universitätsgelände in Spanien und stellten spanische Bauingenieure ein, mit dem Versprechen, ihnen bei der Suche nach Wohnraum, einer Schule für ihre Kinder und Möglichkeiten zum Deutschlernen zu helfen..

Und zu guter Letzt stehen die deutschen Exporte auf Halbmast, zumal die Nachfrage aus China weiterhin schwach ist.

2. Befindet sich Deutschland auf Dauer im Niedergang?

Befindet sich die deutsche Wirtschaft schon länger in einer Abwärtsspirale? „Das ist schwer zu sagen, es hängt davon ab, wie die Regierung reagiert, um Lösungen zu finden. Aber Olaf Scholz hat nicht wirklich funktioniert: Er war weder attraktiv noch berühmt. In verschiedenen Parteien werden Stimmen laut, dass es jetzt an der Zeit ist, sich der Grube bewusst zu werden, in die das Land fällt, und sich wieder hochzuziehen. Innerhalb der Grünen und der Sozialdemokraten gibt es eine Bewegung, die sich für eine Reform der Verwaltung der öffentlichen Finanzen in Deutschland einsetzt, um umfangreiche Investitionen zu ermöglichen und die Voraussetzungen für eine Rückkehr zum Wachstum in den kommenden Jahren zu schaffen. Sylviane Delcuve erwähnt auch.

Milch

Deutschland ist praktisch das einzige Land in Europa, das durch die Covid-Krise keinen Einbruch seiner Staatsfinanzen erlebt hat.

Zwar befindet sich Deutschland derzeit haushaltstechnisch in einer schwierigen Lage, mit einer Staatsverschuldung von maximal 60 % des BIP und einem Defizit unter der 3 %-Schwelle. „Deutschland ist praktisch das einzige Land in Europa, das aufgrund der Covid-Krise keinen Einbruch seiner Staatsfinanzen erlebt hat.Dieses Land werde sich früher oder später zeigen müssen, stellt er fest.flexibler“ In diesen Budgetkriterien. „Denn die aktuelle Situation schafft ein Umfeld, in dem es den Menschen an Selbstvertrauen mangelt. Die Zahl der Wirtschaftsführer war seit der Bankenkrise 2008 noch nie so niedrig..

Siehe auch  Finale in Berlin, Ökologie, Bahnreisen ... wir wissen viel über die Euro 2024 in Deutschland

3. Welche Auswirkungen hat dies auf den Rest Europas?

Wir wissen: Wenn Deutschland erkältet ist, hustet der Rest Europas. Gefährden die Probleme der deutschen Wirtschaft den Aufschwung in Europa? „Ja, vielleicht können wir es nicht vermeiden. Denn Deutschland ist die größte Volkswirtschaft der Eurozone. Einige europäische Länder können sich davon überzeugen, dass sie letztes Jahr erstaunliche Wachstumspunkte hatten – in Belgien beispielsweise sind die Unternehmensinvestitionen um 10 % gestiegen, was mir ein Rätsel ist – aber wenn Deutschland in Schwierigkeiten steckt und sich in einer Rezession befindet, wird es schwierig. Andere erzeugen Funken.

Europa drängt China dazu, „wirtschaftliche und geopolitische Entscheidungen zu treffen“, um die Beziehungen aufrechtzuerhalten

Wir warten immer noch auf den Moment, in dem die Zinsen sinken, zumal das internationale Umfeld nicht besonders gut ist., antwortet der leitende Ökonom bei BNP Paribas Fortis. Und zum Schluss: „Wir sollten also nicht mit einem spektakulären Wachstum im Jahr 2024 rechnen, zumal Deutschland nicht das einzige Land in der Rezession ist und das Gleiche auch für die Niederlande und Frankreich gilt, die ihrerseits weniger rezessiv sind. Obwohl erwartet…“